Main menu

Unser alter Pool als Freiland für Schildkröten

4th Jan 2012

Jetzt gehen die Bauarbeiten für das Freiland los. Da kein Frost in Sicht ist und Schnee sowieso in weite Ferne rückte, haben wir uns dazu entschlossen, schon jetzt im Januar mit dem Umbau zu beginnen. Unser alter Pool ist schon viele Jahrzehnte alt und stammt noch von den vorherigen Hausbesitzern. Da wir uns einen neuen Pool bauen, wird der alte Pool das Freiland für die Jungtiere darstellen. Unsere 5 Testudo hermanni boettgeri werden sich im Pool sicher wohlfühlen.

Im ersten Schritt wird das Fundament des Pools fast vollständig zertrümmert. Dies ist nötig, damit das Wasser später ordentlich ins Erdreich abfließt. In jedem anderen Fall hätten wir nach einigen Monaten und viel Regen, nur noch ein Sumpfgebiet statt ein ordentliches Freiland. Das Fundament ist wahrscheinlich um die 40 bis 50 cm stark. Wir wissen es noch nicht, da wir erst mal nur geschaut haben wie tief die Eisenstreben im Fundament eingelassen sind. Das sind etwa 25 cm.

Loch im Pool

Das erste Loch im Fundament des Pools

Wenn der Pool kein Fundament mehr hat, wird er mit Kies, Steinen und Erde ordentlich aufgeschüttet. So weit, bis nur noch ca. 40cm Rand steht, der gleichzeitig die Begrenzung für die Tiere darstellt. Mit den 40cm Rand haben wir einerseits schon erste Schattenflächen und anderseits sind diese nicht zu hoch. So kommt sehr viel Sonne weiterhin aufs Freiland. Der Rand bedeckt keine 5% der Fläche mit Schatten.

Insgesamt ist der Pool ein kleines bisschen größer als 8 qm. Für fünf kleine Griechische Landschildkröten die erst 2011 geschlüpft sind, ist das mehr als genug Platz. Hier passt das Frühbeet gut rein und auch sonst alles an Pflanzen und Unterschlupf.

der alte Pool

Der alte Pool - sicher schon 35 Jahre hinter sich

Frühbeet und diverse andere Dinge wie zum Beispiel zwei Thermo-Uhren habe ich bereits bestellt. Weitere Bilder vom Freiland-Bau gibt es, sobald das Fundament im Pool zerstört ist und wir mit dem Aufschütten beginnen können. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>