Main menu

Keine Winterstarre und artgerechte Haltung in Tierhandlungen

1st Jan 2012

Ich war die Tage mal in einer Tierhandlung, in der ich wegen der guten Auswahl an Hundefutter ständig bin. Ende Oktober 2011 war ich zuletzt dort und es gab gerade keine Schildkröten. Ich hatte mich gefreut, weil ich Hoffnung auf Winterstarre hatte. Als ich vor ca. zwei Wochen wieder in der Tierhandlung war, waren wieder Schildkröten da. Ein großes Terrarium mit ca. 4 Quadratmetern und zwei Schildkröten, sowie noch zwei kleine Terrarien die etwa 60 x 80 waren und somit sehr klein. In diesem waren die Jungtiere aus 2011 in sehr großen Mengen (etwa 8 Stück pro Terrarium). In einem die Maurischen und im anderen die Griechen. Winterstarre war also nicht.

Einschüchterung und Angriffe

Im großen Terrarium sind wie gesagt nur zwei Tiere. Eine schon recht große Schildkröte und eine noch kleinere, aber durchaus schon ein paar Jahre junge. Die Kleine hat sich die ganze Zeit in der Ecke verkrochen. Ich dachte erst sie schläft und habe die Situation etwa 30 Minuten beobachtet. Ja, bei solchen Sachen habe ich viel Geduld. Das große Tier ist immer eine feste Route gelaufen. Nicht etwa um das andere Tiere, nein, ziemlich mittig im Terrarium. Durch den Boden könnte man den Pfad gut sehen und das Tier lief ständig den gleichen Weg. Bestimmt drei Runden pro Minute. Irgendwann fing es an und rammte das Jungtier in der Ecke immer wieder. Dann lief es eine Runde und rammte das Tier erneut. Imponieren? Keine Ahnung, aber das Verhaltung war auffällig. Weil das Jungtier nicht reagierte, knabberte die große Schildkröte den Panzer vorne, neben dem Kopf immer wieder an.

Mein Gespräch mit Mitarbeitern

Natürlich musste ich mit meinem Gewissen zu den Verantwortlichen. Ich tat unwissend und fragte, ob die Tiere nicht Winterstarre halten müssten. Man sagte mir, die seien vom Schlupf aus 2011 und halten in dem Alter keine Winterstarre. Erst im zweiten Winter sollte man die Tiere in die Starre gehen lassen. Dies ist natürlich nicht der Fall. Denn Schildkröten – und besonders die Europäischen Landschildkröten – machen bereits im ersten Winter ihre Winterstarre. In freier Natur können sich die Tiere das auch nicht aussuchen. Auf die Frage hin, warum die beiden Tiere im großen Terrarium auch keine Winterstarre halten und ob die auch dieses Jahr geschlüpft seien, sagte man mir, man müsse jetzt ins Büro und noch andere Dinge erledigen. :(

An der Kasse fragte ich eine andere Mitarbeiterin, warum die Tiere sich anknabbern und immer rammen. „Die spielen nur, dass machen Schildkröten immer so.“ Schöne Antwort und bevor man mich rauswerfen konnte, habe ich den Laden dann verlassen. Auf den sehr höckrigen Panzer der großen Schildkröte sprach ich die Leute gar nicht erst an.

Schildkröten aus Tierhandlungen

Generell sagt man ja gern, man soll keine Schildkröten aus Tierhandlungen holen. Ich unterstütze diese Ansicht nur teilweise. Wenn man ein Tier sieht was schon ein höheres Alter hat, aber noch einen gesunden Eindruck macht, also auch einen flachen und schönen Panzer hat, kann man fragen wie lange die Schildkröte schon in der Zoohandlung ist. Und dann kann man sie ggf. auch schnell wieder befreien. Tierhandlungen bekommen Schildkröten im hohen Alter nicht in Massen rein. Wenn man hier ein Tier befreit, schickt man nicht automatisch ein neues Tier in Gefangenschaft. Anders ist es bei frischen Schlupftieren. Diese bekommt eine Tierhandlung in großen Mengen. Allerdings sind junge Tiere oft auch noch sehr gesund und oft kein Fehlkauf. Man sollte es aber vermeiden. Junge Schildkröten die eben geschlüpft sind, kauft man beim Züchter. Dieser zeigt die Haltung, bietet ordentliche und fachkundige Beratung und kann auch meist gleich Tipps mitgeben. Außerdem bekommt man gute Antworten auf seine Fragen.

Gut, ich wollte das erlebte einfach mal aufschreiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>